Termine

Aktuelle Termine Archiv

Samstag
7
September 2019
Geführte Tour

RadlerRadler  Radler Ökumenischer Pilgerweg 2019 ... entlang dem Missionsweg Nord Nassau

Der Ökumenische Pilgerweg 2019 beginnt um 10 Uhr mit einer Andacht in der Evangelischen Kirche in Rabenscheid. Danach gehenwir los und werden eine Mittagsrast an der Blockhütte „Raststation Zu den wilden Weibern“ in Langenaubach einlegen. Weiter führt uns der Weg nach Haiger. Hier schließen wir unseren Pilgerweg geistlich ab und laden Sie im Anschluss zum Verweilen und zur Vesper in den Pfarrsaal ein. Das Ende ist für 15.30 Uhr geplant.

Die gesamte Wegstrecke ist ca. 13 km lang. Wem dies zu weit ist oder wer den ersten Anstieg vermeiden möchte, kann ca. 12:30 Uhr an der Blockhütte Langenaubach zu uns stoßen und anschließend weiter mitpilgern.

Veranstalter
Ev. Dekanat an der Dill - Fachstelle Mission und Ökumene
Kath. Pfarrei Dillenburg
Uhrzeit
9.00 Uhr - 15.30 Uhr
Treffpunkt
Evangelische Kirche in Rabenscheid
Anmeldung
Anmeldung bitte bis zum Mittwoch, 28. August 2019 bei:
Evangelisches Dekanat an der Dill - Fachstelle Mission und Ökumene
Telefon 0 27 72 / 5 83 42 10,
Katholisches Pfarramt in Dillenburg
Telefon 0 27 71 / 26 37 60,
www.herzjesu-dillenburg.de
Donnerstag
12
September 2019
Geführte Tour

Zwischen Heilig und Selig - Siebte Fußwallfahrt durch das Bistum geht von Vallendar nach Limburg

Die siebte Fußwallfahrt durch das Bistum Limburg verbindet die Heiligsprechung von Katharina Kasper mit der Seligsprechung von Pater Richard Henkes. Vom 12. bis zum 15. September pilgern die Teilnehmer auf den Spuren der beiden wichtigen Persönlichkeiten der Diözese. Dabei geht es nicht nur um das Wirken von Katharina Kasper und Richard Henkes, sondern auch um Kirchenentwicklung und die Zukunft der Kirche mit der Fragestellung „Für wen sind wir da?“. Die Leitung der Fußwallfahrt übernimmt Bischofsvikar Dr. Christof May.

Interessierte können als Tages- oder Dauerpilger an der Wallfahrt teilnehmen. Durchschnittlich legen sie 20 bis 25 Kilometer am Tag zurück. Neben dem gemeinsamen Wandern sind die Tage von Gebeten, religiösen Impulsen und Zeiten der Stille und des Austauschs geprägt. Jeder Tag hat einen anderen Schwerpunkt.

Am ersten Tag legt die Gruppe den Weg von Vallendar bis Dernbach zurück. Der Tag steht im Zeichen von Richard Henkes, der in Vallendar das Studienheim der Pallottiner besucht hat. Am zweiten Tag führt der Weg rund um Dernbach. An diesem Tag steht die Heilige Katharina Kasper im Vordergrund. Der dritte Tag, von Ruppach-Goldhausen nach Hadamar, führt beide Persönlichkeiten zusammen. Die letzte Etappe von Hadamar nach Limburg führt die Pilger zur Seligsprechung von Pater Richard Henkes.

In der Gruppe der Dauerpilger ist Platz für 25 Personen, die Zahl der Tagespilger ist nicht begrenzt, jedoch müssen sich diese um eine eigene Anreise kümmern. Die Teilnahme kostet 140 Euro für Dauerpilger und 20 Euro pro Etappe für Tagespilger. Zudem sollten die Teilnehmer in guter körperlicher Verfassung sein, da die Strecke mit wenigen Ausnahmen zu Fuß zurückgelegt wird. Gestartet wird in der Regel morgens um 8.00 Uhr, am ersten Tag um 9.00 Uhr.

Weitere wichtige Informationen zur Anmeldung finden sich im Faltblatt im unten stehenden Link.

Veranstalter
Bistum Limburg - Kirchenentwicklung
Referent
Leitung: Bischofsvikar Dr. Christof May
Uhrzeit
9.00 Uhr
Treffpunkt
Vallendar
Anmeldung
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, für Dauerpilger bis zum 12. Juli, für Tagespilger bis zum 16. August an:
Kirchenentwicklung im Bistum Limburg
Fußwallfahrt
Weilburger Straße 1, 665549 Limburg
bistumlimburg.de
Samstag
21
September 2019
Geführte Tour

RadlerRadler  Radler Mit Pedal und Pedal - Fahrrad und Orgel

Die Katholische Erwachsenenbildung lädt ein zu einer Radtour „Mit Pedal zu Pedal“.

Am Samstag, dem 21. September 2019 um 14.00 Uhr beginnt diese Tour an der St. Peter und Paul-Kirche in Bad Camberg mit einer Orgelführung durch den Organisten Heinrich Thuy. Er wird uns die Möglichkeiten und Klangfarben der Orgel vorführen. Von der Orgel, die ehemals von der Werkstatt Stumm gebaut wurde, ist nur noch der Orgelprospekt erhalten. Wie in dieser Zeit häufig, ist das ganze Orgelwerk in die Brüstung eingebaut, die im mittleren Teil entsprechend vorgezogen ist. Die Orgel wurde mehrmals umgebaut, zuletzt im Jahr 2001 durch die Orgelbaufirma Förster und Nicolaus aus Lich vollständig erneuert. Die Orgel hat zwei Manuale, Spieltische auf der oberen und unteren Empore, mit 1812 Pfeifen, davon 110 sichtbar im Prospekt, 234 Holzpfeifen (die größte 5,14 m und die kleinste 8 mm) und außerdem sechs Glöckchen.

Danach fahren wir mit dem Fahrrad durch den goldenen Grund nach Niederbrechen zur Kirche St. Maximinus. Die dortige Orgel aus der Werkstatt Karl Göckel von 2001 hat eine mechanische Spieltraktur und eine elektrische Registertraktur. Sie verfügt über 28 Register, welche romantisch intoniert sind. Hier wird Bezirkskantor Michael Loos einige Stücke spielen, die nur mit dem Pedal gespielt werden.
Die Fahrt endet dort ca. 17.00 Uhr.

Veranstalter
Katholische Erwachsenenbilung im Bezirk Limburg
Referent
Heinrich Thuy, Michael Loos
Uhrzeit
14.00 - 17-00 Uhr
Treffpunkt
Bad Camberg, Kirche St. Peter und Paul
Anmeldung
Anmeldung bitte bis zum 16.09 2019 an
Die Teilnahme kostet 6,00 Euro.
Samstag
12
Oktober 2019
Geführte Tour

RadlerRadler  Radler Ökumenisch durchs Wörsbachtal

Die Katholische Erwachsenenbildung lädt ein zu einer Radtour „Ökumenisch durchs Wörsbachtal“.

Am Samstag, dem 12. Oktober 2019 um 10.00 Uhr beginnt diese Tour an der Unionskirche in Idstein mit einer Führung durch den Kunsthistoriker Dr. Gabriel Hefele. Er wird uns diese Kirche mit ihrer beeindruckenden Ausmalung und ihrer Geschichte in der Entwicklung der evangelischen Kirche vorstellen.

Anschließend fahren wir durch das Wörsbachtal, durch ruhige Wiesen und an schroffen Felsen vorbei nach Gnadenthal. In diesem kleinen Dorf ist die ökumenische Kommunität der Jesus-Bruderschaft beheimatet. Dort wird uns Bruder Andreas empfangen und uns über die Geschichte des Dorfes mit dem ehemaligen Kloster und der heutigen Lebensgemeinschaft berichten. Hier werden wir auch unsere Mittagspause machen.

Danach fahren wir durch das Tal nach Niederbrechen, nach einer kleinen Kaffee-/Eispause hinauf zur Pfarrkirche Kirche St. Maximinus. Hier erfahren wir von Herrn Dr. Hefele Interessantes über die Geschichte dieser Kirche und ihre letzte aktuellen Renovierung.
Danach endet die Fahrt um ca. 17.00 Uhr. Eine Rückfahrt zum Ausgangsort ist mit der Bahn (Limburg-Frankfurt) möglich.

Veranstalter
Katholische Erwachsenenbilung im Bezirk Limburg
Referent
Dr. Gabriel Hefele
Br. Andreas Müller
Uhrzeit
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Treffpunkt
Unionskirche Idstein
Anmeldung
bitte bis zum 09. 01.2019 an:
oder Tel 06433/881-42.
Die Teilnahme kostet 12,00 Euro.